Der Büttel

Der Büttel ist in der schwäbisch-alemannischen Narrenlandschaft als gleichberechtigte Sonderfigur fest verankert. In ihm findet der ehemalige Gemeindebote und Dorfpolizist als Sinnbild für die Obrigkeit seinen Einzug in der Fasnet. Er trägt deshalb auch das Häs, das an dieses Vorbild erinnert: grüner Uniformrock, weiße Hose, Schaftstiefel, eine Pickelhaube. Sein wichtigstes Requisit ist die Schelle. Die "Büttel-Schelle", die nicht mit Glocken, Schellen und Glöckchen anderer Narren verglichen werden darf, dient einzig und allein, närrische Bekanntmachungen anzukündigen und "auszuschellen". Unser Büttel trägt als besonderes Erkennungszeichen einen überdimensional großen Kopf.